Neues aus dem Unternehmen

Neues Sanitärgebäude - für mehr Komfort am Baggersee

Die Badesaison ist zwar noch nicht eröffnet - trotzdem tut sich schon was auf dem Gelände des Pockinger Naturfreibades an der Füssinger Straße. Hier errichten wir derzeit ein neues Sanitärgebäude.


In Planung: Neubau-Wohnungen in Pocking

Planen, zeichnen, kalkulieren, Exposé designen ...

- wir stehen in den Startlöchern für unser neues Projekt mitten in Pocking: ein Neubau mit vier Wohnungen (ca. 52 - 114 m² Wohnfläche). Bald geht´s los.

Neubau-Wohnungen, in Planung, Pocking


Dämmen mit Recycling-Glas? So funktioniert´s!

Recyclingglas als Baustoff - das klingt zunächst vielleicht etwas sonderbar. Weil unser Bauunternehmen aber Wert legt auf nachhaltiges Bauen und ressourcenschonende Produkte haben wir uns das Ganze mal genauer angeschaut - und zwar bei einer Betriebsbesichtigung der Firma Glapor in Mitterteich (Oberpfalz). Hier werden Schaumglasprodukte hergestellt, die als Dämmstoff im Wohnungs- oder Industriebau, bei Sanierungen oder Sonderkonstruktionen zum Einsatz kommen.


Ein Besuch auf der Bau 2017

In München fand kürzlich die weltweit führende Bau-Fachmesse statt - die BAU 2017. Hier kamen zukunftsorientierte Hersteller mit Fachpublikum zusammen, darunter auch unsere Chefs Armin und Günther Lagleder. Im Vordergrund standen neue, praxisorientierte Techniken, Materialien und konkrete Lösungen für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand. Fürs Bauunternehmen jedenfalls gab es viele Anregungen.


Ehrungen für Franz Waldhör und Hans Wimmer

Die Ehrung langjähriger Mitarbeiter und die Bilanz zum Jahresende standen im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Bauunternehmens Lagleder. Armin (r.) und Günther Lagleder (l.), die Chefs des Pockinger Familienunternehmens, überreichten Polier Franz Waldhör (2.v.r.) und Hans Wimmer (Maurer) eine Urkunde der Handwerkskammer und bedankten sich für deren großes Engagement. Beide sind seit 15 Jahren bei der Firma Lagleder beschäftigt. Rückblickend war 2016 für das Unternehmen ein sehr arbeitsintensives Jahr mit vielen Aufträgen im privaten, gewerblichen und kommunalen Bereich. Ein besonderes Projekt war freilich der Neubau der Wohngemeinschaft für intensivpflegebedürftige Kinder in Pocking (Holunderweg 10). Die WG wurde kürzlich erst eröffnet und ist die erste Einrichtung dieser Art in ganz Niederbayern, die die außerklinische Pflege und Betreuung schwerstkranker Kinder ermöglicht.


Dank und Anerkennung für langjährige Beschäftigte

Die Firmen-Weihnachtsfeier 2015 war der passende Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitarbeiter.


Die Geschäftsführer  des Bauunternehmens, Armin und Günther Lagleder, bedankten sich bei Vorarbeiter Fritz Zinnöcker (30 Jahre im Betrieb, 2.v.l.), Wladyslaw Tkaczyk (Maurer, 25 Jahre) und Marlies Klimm (Bürokauffrau, 20 Jahre) für deren großes Engagement und ihre Loyalität gegenüber dem Unternehmen.


Anerkennung zollten die Chefs freilich dem gesamten Team. Sie würdigten die Zuverlässigkeit und Kompetenz der mittlerweile 35 Mitarbeiter, was auch von den Kunden – privaten Bauherren, vielen großen Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern – immer wieder bestätigt wird.


2014: ein Jahr - geprägt vom Jahrhundert-Hochwasser

Die Bilanz zum Jahresende und Ehrung standen im Mittelpunkt der Betriebsweihnachtsfeier. Armin und Günther Lagleder, die Chefs des Pockinger Familienunternehmens, zeichneten dabei drei Beschäftigte für ihre langjährige, engagierte Mitarbeit in der Firma aus.


Eine Urkunde der Handwerkskammer überreichten sie an Klaus Zinnöcker (Maurer-Facharbeiter, 25 Jahre im Betrieb), Gabi Auer (staatl. geprüfte Bautechnikerin, 20 Jahre) und Alex Kremer (Lkw-Fahrer, 15 Jahre).

Zudem betonten sie, dass alle 30 Mitarbeiter heuer viel geleistet haben. Zahlreiche Neubauten im privaten und gewerblichen Bereich, dazu aufwändige Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden in Passau, die durch das Jahrhundert-Hochwasser beschädigt wurden, verschiedene kommunale Aufträge sowie eigene Bauträger-Projekte prägten das Arbeitsjahr. Dies lässt sich auch an der Bilanz ablesen. Laut Armin Lagleder erzielte das Unternehmen einen Rekordumsatz von knapp sechs Millionen Euro. Entscheidend sei allerdings auch, die bestehenden Arbeitsplätze zu sichern – und dafür müssen schon jetzt gezielt die Weichen für 2015 gestellt werden.


Unsere Firma hat ausgezeichnete Mitarbeiter

Wer arbeitet, soll auch gemeinsam feiern".

Unter diesem Motto stand die Weihnachtsfeier 2013. Die Firmenchefs, Armin und Günther Lagleder, nahmen sie zum Anlass, um Bilanz zu ziehen. Und die war rundum positiv.


Der Neubau der Kinderkrippe, Hotel-Umbauten, das neue Fachmarkt-Zentrum, dazu eigene Projekte wie die Stadtresidenzen auf dem ehemaligen Hilz-Gelände sowie viele private Baumaßnahmen – 2013 war für das Bauunternehmen Lagleder ein auftragsreiches Jahr.


Ein großer Dank ging dabei an alle Beschäftigten für deren Engagement und Leistung. Die Feier war auch der passende Rahmen für die Ehrung von sechs Mitarbeitern. Eine Auszeichnung für ihr 10-, 15- bzw. 20-jähriges Firmenjubiläum erhielten: Silvio Sroka, Gerhard Seil, Manfred Wagner, Max Brunnbauer, Reinhard Spieleder sowie Alexander Kremer.